Unser Angebot

Wenn Sie als Betroffene oder Angehörige die Hilfe des Hospizdienstes in Anspruch nehmen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf!

Sie können auch Ihren Pflegedienst bitten, den Kontakt zu uns herzustellen.

Die Leiterin kommt zu einem ersten Besuch zu Ihnen und gemeinsam wird besprochen, welche Hilfe Sie brauchen und wünschen.

Außerdem erhalten Sie durch die Leiterin des Hospizdienstes eine individuelle palliative Beratung.

Nach gemeinsamer Vereinbarung stellen dann die ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen ihre Zeit und ihre menschliche Nähe zur Verfügung.

Sie sind Gesprächspartner und begleiten Sie als Betroffene und als Angehörige auf ihrem ganz eigenen letzten Weg, um ein würdevolles Lebensende in der vertrauten Umgebung zu ermöglichen.

Die Mitarbeiter/innen sind mit ihrer Zeit und menschlichen Nähe für Sie da, auch wenn sie nur noch schweigend am Bett sitzen.

Wenn Sie als Angehörige Zeit für sich brauchen, eine eigenen Termin wahrnehmen wollen oder einfach ausruhen und entspannen möchten, können Sie die Zeit der Anwesenheit des/der Begleiters/in dazu nutzen. Deshalb werden die Zeiten auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt.

In enger Zusammenarbeit mit der Diakoniestation Ruit, dem Krankenpflegeverein Nellingen, den Hausärzten und der Palliativstation am Paracelsuskrankenhaus können wir eine gute Betreuung von Schwerstkranken und Sterbenden auch zu Hause in der gewohnten Umgebung sicherstellen.

Wenn Sie die Begleitung im Samariterstift oder im Krankenhaus in Ruit wünschen, sind wir auch dort für Sie da.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie die Begleitung annehmen wollen, kommen wir gern auch zu einem unverbindlichen Gespräch zu Ihnen, um Sie genauer über unsere Möglichkeiten zu informieren und Sie zu beraten.

Unser Dienst ist für Betroffene und Angehörige kostenlos.